Stadtgalerie Kunstgeschoss Werder Havel Uferstrasse 10 Kurator Kunst Malerkolonie Künstlerkolonie havelländische Malerkolonie bildende Kunst Galerie Malerei Grafik Plastik

       

RückblickAusstellungen-gelaufen.htmlAusstellungen-gelaufen.htmlshapeimage_1_link_0
PressePresse.htmlPresse.htmlshapeimage_2_link_0
die Galeriedie-Galerie.htmlPresse.htmlshapeimage_3_link_0
aktuell

aktualisiert am 22. Mai 2016

GALERIE AM GLAS – IN DER MITTELETAGE DES SCHÜTZENHAUSES

scroll

IM  FOYER  DER  STADTGALERIE  KUNST-GESCHOSS

Der Orhpée - Fotoclub Werder - 4 Mitglieder - 4 Fotografien

Der Fotograf Volker Möll zeigt

14 Flüchtlingsschicksale.

Ausstellung ab 25. Mai 2016

täglich in der Galerie am Glas, in der Mitteletage des Schützenhauses zu den regulären Öffnungszeiten  des Hauses zu besichtigen.


Verfolgung - Flucht - Ankommen ... Willkommen?


Die Kombination von schwarz/weiß Portrait und Fluchtgeschichte bringt uns die Einzelschicksale nahe und erweitert so unser Verständnis zur aktuellen Situation. Aus der Masse der Flüchtlinge, die sich an den Grenzen zu Europa drängeln werden persönliche Schicksale.

Die Mitglieder des Fotoclubs treffen sich alle vierzehn Tage Montag von 18-20 Uhr in den Räumen der Orphée-Werk-Kunst-Akademie in der Mielestraße 2 in Werder (Havel).

een en een

Babette Woltemath & Katharina Forster

26.5. bis 10.7.2016

Zwei Künstlerinnen präsentieren sich gleichzeitig in der Stadtgalerie KUNST-GESCHOSS. Die Künstlerinnen verbindet Vielerlei, ohne dass sie vorher von einander wussten. Babette Woltemath lebt halbjährlich in Südafrika und Katharina Forster hat an der renommierten Ruth Prowse School of Art in Kapstadt studiert. Ein anderer interessanter Aspekt ist die materielle Grundlage ihrer künstlerischen Arbeit. Beide Künstlerinnen benutzen Dinge, die in unserem täglichen Leben keine Beachtung mehr finden. Upcycling - Wiederverwertung ist der zentrale Begriff für beide Künstlerinnen. Ein Einfluss Südafrikas könnte durchaus zu sehen sein, die europäische Herkunft darf dabei aber nicht außer Acht gelassen werden.

In der Ausstellung fügt sich so Eins und Eins (auf Africans een en een) zu einem wunderbaren komplexen Kunsterlebnis und in der Farbigkeit zu einer Vorfreude auf den europäischen Sommer.

Vernissage

Mittwoch 25.5.

um 19 Uhr

PLAKATWoltemath-Forster.html